Alle Infos
rund um das Tiergehege

Was uns antreibt. Was das Tiergehge ausmacht. Wo Ihr uns findet. Und alle wichtigen Infos rund um den Besuch.

Unsere Ziele: Nicht einfach nur ein Tiergehege

Bei uns dürfen Tiere, die abgegeben werden oder ausgesetzt wurden, ihren Lebensabend verbringen. Während unserer Öffnungszeiten wird unser Gehege zu einem kleinen Streichelzoo und einer Begegnungsstätte für Jung und Alt.

Gerade Kinder haben heute kaum noch Gelegenheit, Tiere in der Natur zu beobachten oder ein eigenes Haustier zu halten. Bei uns können sie daher Tiere hautnah erleben, kennenlernen und entdecken.

Damit vermitteln wir unseren Besuchern einen respektvollen Umgang sowie die artgerechte Haltung der Tiere. Denn wir sind überzeugt: Wer Tieren freundlich und mit Respekt begegnet, verhält sich auch anderen Menschen gegenüber respektvoll und höflich.

Der Freundeskreis Elsavapark

Der Freundeskreis Elsavapark gründete sich im Jahr 2009 mit dem Ziel, den Elsavapark attraktiv zu gestalten. Gleich zu Beginn des Jahres 2009 wurde in Eigeninitiative, von den Mitgliedern des Freundeskreises, das 725 qm große Tiergehege im südöstlichen Teil des Parkes errichtet. Durch eine Erweiterung im Jahr 2012 wurde das Gehege um das Doppelte erweitert. Dadurch bekamen vor allem unsere Ziegen die benötigte größere Auslauffläche. Zu Beginn, im Mai 2009, fanden 4 Ziegen, 4 Laufenten und mehrere Hasen und Meerschweinchen ihr neues Zuhause im Elsavapark.

Eröffnung 2010

Am 21.08.2010 wurde das Tiergehege im Rahmen des 1. Elsenfelder Parkfestivals, offiziell von Bürgermeister Matthias Luxem, im Beisein des damaligen Landrates Roland Schwing, weiteren Ehrengästen und vielen Kindern und Besuchern an die Elsenfelder Bevölkerung übergeben. Seit Eröffnung haben bereits unter Aufsicht viele Besucher, Kindergartengruppen und Schulklassen das Gehege besichtigt und die Tiere hautnah erleben dürfen.

Übernahme 2014

Im Jahr 2014 wurde das Gehege in die Verantwortung des Marktes Elsenfeld übernommen, der seither das Gehege betreibt und die Zuständigkeit für dessen Betrieb an den Freundeskreis Elsavapark übertragen hat. Der Freundeskreis führt seitdem auf ehrenamtlicher und unentgeltlicher Basis die Geschicke des Geheges im Elsavapark. Die freiwilligen Helfer kümmern sich nicht nur um die Tierpflege und Futterbeschaffung, sondern auch um den Erhalt des Geheges.

Öffnungszeiten Elsavapark

April – September:
10.00 – max. 21.00 Uhr
(Einbruch der Dunkelheit)

Oktober – März:
10.00 – max. 18.00 Uhr
(Einbruch der Dunkelheit)

Zu dieser Zeit können die Tiere am Zaun gestreichelt und mit Futter aus dem Automaten gefüttert werden.

Schulklassen & Gruppen

Gerne bieten wir Begehungen des Geheges, auch außerhalb der Öffnungszeiten an, beispielsweise für Kindergärten, Schulklassen oder Gruppen. Meldet Euch dafür bitte telefonisch bei uns.

Fütterungen

Aktuell finden keine öffentliche Fütterungen statt.

Ab dem Frühjahr finden wieder regelmäßige Fütterungen am Donnerstag zwischen 15:30 und 16:30 Uhr statt. Zu dieser Zeit kann auch das Gehege besucht werden.

Außerdem steht ein Futterautomat bereit, an dem Ihr Euch gerne bedienen dürft.

Allgemeine Hinweise:

Sicherheitshinweis:

Das Betreten des Tiergeheges besteht auf eigene Gefahr der Besucherinnen und Besucher. Auch wenn unserer Tiere Menschen gewohnt sind, ist das Verhalten der Tiere nicht immer berechenbar. Deshalb gebt auf eure Kinder besonders acht!

 

Damit der Aufenthalt im Tiergehege zu einem schönen Erlebnis für Mensch und Tier wird, bitten wir dich:

  • auf die besonderen Bedürfnisse unserer Tiere Rücksicht zu nehmen
  • unsere Tiere mit Respekt zu behandeln, so wie du auch behandelt werden möchtest
  • sich den Tieren gegenüber entsprechend ruhig zu verhalten. Rennen durch das Gehege verschreckt die Tiere und hält sie auf Distanz
  • Entsorge bitte deinen Müll, auch wenn er noch so klein ist in die vorgesehenen Behälter außerhalb des Geheges, denn auch verschluckter Müll kann für die Tiere lebensbedrohlich und sogar tödlich sein

Futter-Hinweise

Bitte füttert kein Brot!

Bei den Ziegen führt Brot dazu, dass giftige Stoffwechselprodukte entstehen, die über längere Zeit die Leber die Tiere belasten.

Auch für Hasen und Meerschweinchen ist Brot nur schwer verdaubar und unterstützt kaum den Zahnabrieb.

Brot hat keine Nährwerte für die Tiere, es führt lediglich schnell zu Übergewicht.

Füttert bitte nur das Futter aus dem Futterautomaten.

Das Tiergehege befindet sich am hinteren Ende das Elsavaparks in Elsenfeld. Falls Ihr mit dem Auto kommt: Die Adresse ist Mühlweg 3, 63820 Elsenfeld - es sind ausreichend Parkplätze vorhanden.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner